Mitteilungen aus der Fachgruppe

Siehe auch

News

  • Die DFG hat die Einrichtung eines Sonderforschungsbereichs SFB 195 “Symbolische Werkzeuge in der Mathematik und ihre Anwendung” beschlossen (Sprecherhochschule: TU Kaiserslautern, Sprecher: Professor Dr. Gunter Malle; weitere antragstellende Hochschulen: RWTH Aachen, Universität des Saarlandes). Der SFB/TRR wird ab dem 1. Januar 2017 für zunächst vier Jahre gefördert.
  • Im November 2016 fanden Wahlen zur Fachgruppenleitung statt. Es wurden gewählt: Gregor Kemper, Florian Heß, Eva Zerz, Anne Frühbis-Krüger, Claus Fieker, Jan Hendrik Müller, Jürgen Klüners, Martin Kreuzer, Thomas Hahn, Meinolf Geck.
  • Die führende CA-Tagung, das International Symposium on Symbolic and Algebraic Computation (ISSAC) findet im Jahr 2017 wieder einmal in Deutschland statt,
    und zwar im Zeitraum 25.-28. Juli in Kaiserslautern.
  • Der Fortsetzungsantrag des Graduiertenkollegs “Experimentelle und konstruktive Algebra” an der RWTH Aachen war erfolgreich. Das Graduiertenkolleg wird bis zum 30. September 2019 weitergefördert.
  • Im Dezember 2013 fanden Wahlen zur Fachgruppenleitung statt. Es wurden gewählt: Florian Hess, Eva Zerz, Bettina Eick, Anne Frühbis-Krüger, Jan Hendrik Müller, Gregor Kemper, Martin Kreuzer, Jürgen Klüners, Claus Fieker.
  • Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Fachgruppe ist im GAMM-Rundbrief 2/2012 ein Bericht erschienen.
  • Auf der ISSAC 2012 verlieh die Fachgruppe einen Preis für das beste Poster (an R. Lebreton, E. Mehrabi und E. Schost) und einen Preis für die beste Software-Präsentation (an R. Pearce und M. Monagan) in Höhe von je 250 Euro.
  • Im Juni 2011 hat die Fachgruppe die Tagung Industrial Applications and Prospects of Computer Algebra veranstaltet.
  • Die Wahl zur neuen Fachgruppenleitung ist abgeschlossen. -> Wahlergebnis
  • Die DFG hat zum 1. Oktober 2010 ein Graduiertenkolleg “Experimentelle und konstruktive Algebra” an der RWTH Aachen eingerichtet.
  • Unter den 18 Schwerpunktprogrammen, die der DFG-Senat im Frühjahr 2009 eingerichtet hat, ist auch das Programm “Algorithmische und Experimentelle Methoden in Algebra, Geometrie und Zahlentheorie”. Koordinator des SPP 1489 ist Prof. Wolfram Decker von der TU Kaiserslautern.
  • Übersicht über die Aktivitäten der Fachgruppe im Jahr der Mathematik 2008